Zahlenmäßige Spezialitäten des Marktes

Zahlenmäßige Spezialitäten des Marktes

Die Marktausdehnungen sind Ausdruck einer zahlenmäßige Erfassung des Marktgeschehens. Allgemein lassen sich dazu folgende Nomenklaturen bezeichnen:

• Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Anzahl der Bedarfsbesitzer und deren durchschnittlicher Konsumptions- bzw. Verwertungshäufigkeit. Es wird somit bei dieser Idee auf den verallgemeinernd möglichen Bedarf abgestellt, nicht gerechnet jedoch die gegebene Kaufkraft zu erwägen.

•    Marktpotential

Das Marktpotential ist ein eine Ableitungder Marktkapazität. Grundlegend ist das Marktpotential identisch der generalisierend möglichen Empfänglichkeit eines Marktes (= Gesamtheit aller möglichen Umsätze) für ein definites Erzeugnis unter Hinsicht der Kaufkraft. Dementsprechend sind die Auffassungen Marktpotential und Nachfrage (Bedürfnis + Kaufkraft) deckungsgleich.

Das Marktpotential ist um jenen Teilbereich des Marktes minder als die Marktkapazität, der nicht über gebührend Kaufkraft zum Einkauf des Erzeugnisses verfügt. Eine Erhöhung des Marktpotentials läßt sich erlangen durch eine Erhöhung der Bedarfsinhaber (Bevölkerungszunahme, Erschließung neuer Käuferniveaus), mittels einer Progression der Abnutzungsintensität oder vermittels Kaufkraftsteigerungen.

•    Marktvolumen

Das Marktvolumen ist die durchgeführte oder vorhergesehene effektive Absatzmenge (Gesamtbetrag der effektiven Umsätze) einer Branche. Das Marktvolumen ist meistens kleiner als das Marktpotential und kann allenfalls die Größe des Marktpotentials erreichen.

Aus der Ansicht der Organisation spielen noch folgende Größen eine signifikante Rolle:

•    Absatzpotential

Unter Absatzpotential versteht man das individuelle Marktpotential, d.h. der Quotient am Marktpotential, den die Unternehmenspräsenz höchstens erreichen kann (Richtlinie).

•    Absatzvolumen

ist die Vielfalt des getätigten Firmenumsatzes bzw. die Absatzmenge.

•    Marktanteil

ist das Absatzvolumen, formuliert als Prozentsatz des kompletten Marktvolumens:

                Absatzvolumen (= Unternehmenspräsenzsumsatz) • 100
Marktanteil =    ---------------------------   
                       Marktvolumen

Der Marktanteil läßt bestimmen, wie prägnant die Stellung der eigenen Firma im Vergleich zur Mitbewerbsorganisation ist. Marktanteilsentfaltungen sind als wichtige Hinweise für die Standfestigkeit der Firma im Markt anzusehen.