Mengenmäßige Eigenschaften des Marktes

Die Marktdimensionen sind Ausdruck einer Quantifizierung des Marktgeschehens. Im Großen und Ganzen lassen sich hierbei folgende Anschauungen nennen:
 
Der Markt als Existenzsphäre der Unternehmenspräzens läßt sich in einen Besorgungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalmarkt) und Absatzmarkt einteilen. Der Absatzmarkt stellt die Vielfalt der Bedarfsträger dar,
 
Der Markt als Habitat der Firma läßt sich in einen Besorgungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalmarkt) und Absatzmarkt einteilen. Der Absatzmarkt stellt die Gesamtheit der Bedarfsträger dar,
 
Marktpartner können in drei Klassen klassifiziert werden. Es sind diese ebendiese Individuen oder Kollektive, die als Partner der Unternehmung mit ihr in wirtschaftlicher Verknüpfung stehen:
 
Bei der Tendenz hin zu einem fortschrittlichen Marketing lassen sich drei Neigungsphasen ob der Ausrichtung in der Unternehmungsspolitik aufzeigen: Herstellungsausrichtung,
 
Erfahrungen bestätigen dass, das kalendarische Lebensalter alleinig bedingten Aussagewert besitzt. Wesentlich bedeutender ist die Eigenschaft, wie sich der Käufer selbst einschätzt und mit welcher psychologischen Altersgruppe er sich identifiziert.
 
Marketing planung

Grundvoraussetzungen der Marketingplanung

Für die Verwirklichung des Marketingschemas ist ein taktisches und methodisches Vorgehen unerläßlich,
 
Auf der Ausgangsebene der Lageanalyse sind nunmehrig Vorhersagen über die zusätzliche Fortentwicklung der Einzelfaktoren des Positionsbildes zu realisieren.
 
Gesichtspunkte für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung bieten sich verschiedenartige Prämissen. Diese sollen dagegen ob ihrer Eignung für die nützliche Anwendung folgenden Ansprüchen genügen:
 
Exemplarisches für die Marktsegmentierung

Die auf Zielgruppenseite präsenten Haarprobleme werden durch Spezialhaarpflegeshampoos für fettes oder arid, für glanzloses, dünnes oder normales Haar wie noch mit Shampoos gegen
 
Marktextension
Unter dieser Marktstrategie ist zu verstehen, daß die vorhandenen Waren neben den bisherigen Märkten noch des Weiteren auf neuen Märkten verkauft werden. Bei der Marktexpansion lassen sich